Der Schritt von England (UK) wieder zurück nach Deutschland zu ziehen, ist mir aus bürokratischer Sichtweise sicherlich nicht leicht gefallen… Dieser Teil 2 zum Artikel “Von England UK zurück nach Deutschland” befasst sich mit allen notwendigen Formulare, die im Zusammenhang mit der Rückkehr und der Integration in das deutsche Sozialsystem benötigt werden. Teilweise hatte ich mich schon vor der Rückkehr von England nach Deutschland um notwendige Formulare gekümmert. Die beantragten Formulare sind neben der Arbeitslosengeldzahlung auch relevant für die Rentenversicherung sowie die Steuerrückzahlung der Einkommenssteuer in England.

Vom Arbeitgeber benötigt man:

  • P60 – den P60 gibt es nur einmal pro Jahr – das Formular vom Vorjahr genügt
  • P45 aller Jahre in England
  • Alle Payslips inklusive final Payslip
  • Redundancy-notice (Kündigungsschreiben – wichtig für Agentur für Arbeit)

Von der HM -Revenue benötigt man:

  • CA 3916
  • P85

Mit dem Formular CA 3916 und den Kopien des P60, P45, Payslips werden folgende Formulare beantragt, die in der Agentur für Arbeit, in der Rentenstelle und eventuell bei der Krankenkasse benötigt werden:

  • E104 (insurence, employment, residence)
  • E205 (insurence history)
  • E301 (unemployment)

Der P85 ist dagegen relevant für die Rückzahlung an zu viel gezahlten Steuern. Da Steuern monatlich vom Einkommen abgezogen und auf das gesamte Jahr hoch-gerechnet werden, kommt es bei einem unvollständigem Tax-year zu einer überproportionalen steuerlichen Belastung. An dieser Stelle muss man hartnäckig bleiben, dass dieser Betrag auch wieder gut geschrieben wird. In meinem Fall kam es zu mehreren Verzögerungstaktiken – einerseits schickten sie mir ein komplett falsches Formular zurück. Dann wieder stimmte die Zieladresse nicht. Letztendlich bekam ich die Gutschrift nach einem halben Jahr! Es empfiehlt sich also ein Konto in England weiter laufen zu lassen!

Und dann kam der Tag, ich glaub es war gerade Krötenwanderung anfangs April, an dem ich die Formulare E104, E205 und E301 Newcastle im Briefkasten fand…

Jedoch musste ich feststellen, dass auf meinem Formular die Box mit “The person concerned is not entitled to receive benefits under Art. 69 of Reg. 1408/71″ angekreuzt war – (die Boxen Nummer 9, 9.1 und 10). Meine gesamte Arbeitszeit wurde außerdem unter 3.1 Periods of insurance angegeben.
Allerdings wurde unter 3.2 Periods treated as periods of insurance nichts aufgeführt?

Bedeutet dies, dass ich kein Arbeitslosengeld und schlimmer keinen Gründerzuschuss bekomme? Eine böse Vorahnung stellte sich meinerseits ein…

Nach langem verweilen in den Warteschleifen der HM Revenue – ich konnte die Songs schon mitsingen – sagten sie mir dies sei normal so – und bedeute, dass ich in den UK kein Benefit mehr bekommen kann, aber in Deutschland mit diesen Formular ein Anrecht darauf hätte!

Die Telefonnummer von Deutschland aus zur HM Revenue lautet übrigens:

0044 191203 70 10

Das ist eine direkte Durchwahl – ohne Weiterleitungen! Leider fand ich diese Telefonnummer erst ganz zum Schluss meiner Odyssee und weiß gar nicht mehr, wie ich die Nummer gefunden hatte – Jedenfalls waren sie damals ganz verschreckt, dass jemand darüber anrief.

Nun war der Ball beim der Agentur für Arbeit und mir stockte der Atem: Ich hatte alle Vorgaben erfüllt und alle Formulare abgegeben und dann sagen sie mir nach über 2 1/2 Monaten, dass ich in Deutschland EINE WOCHE hätte arbeiten müssen, um Arbeitslosengeld/Gründerzuschuss zu bekommen! Warum sagten sie das mir erst zu diesem Zeitpunkt? Warum arbeiten gehen, um sich Selbstständig zu machen? …das ist Deutschland!

Ich denke, dass dies eine klare Verzögerungstaktik war… Wieder ein paar Monate ohne Zahlung – schön für die Statistik vor der Wahl. Glücklicher Weise konnte ich in der Firma, in der mein Onkel arbeitet, die Woche Arbeit absolvieren. Empfehlenswert ist es im Westteil von Deutschland diese Woche Arbeit zu absolvieren, da das Arbeitslosengeld sowie der Gründerzuschuss dann nach Westtarif berechnet wird.

Die Betreuer in der Agentur für Arbeit hatten jedenfalls nicht so schnell wieder mit mir auf dem Amt gerechnet. Ich bin mir sicher, dass ich ein leises Stöhnen vernehmen konnte, als sie bemerkten, dass ich den Westtarif erhalte. :D