Selbstständig : eLearning Business Marketing Blog

Selbstständig : eLearning Business Marketing Begleitblog zum Dasein als Selbstständiger

Hallo,

bin gerade dabei mich in Typo3 reinzulesen – Leider musste ich feststellen, dass die Usability des Backends sowie die Dokumentation für Neueinsteiger im Vergleich zu Joomla! grottenschlecht ist… Da dokumentieren Nerds für Nerds… wirklich schade! Doch was nutzt eine höhere Flexibilität des Systems, wenn potentielle User derartig abgeschreckt werden und dann doch wieder auf alt-bewährtes zurückgreifen? Heute habe ich mich geschlagene 5 Stunden mit folgender Aufgabe beschäftigt:

Ich wollte in  TYPO3 die Möglichkeit nutzen, neue Seiten direkt aus einer bestehenden Seite heraus zu erstellen.

weiter lesen

Seit nun mehr 2 Tagen (05.06.2012) spinnt bei mir der Google Websiteoptimizer – Erst startete es mit fehlerhaften Reports von 4x mehr Conversions als Usern!!!

Am nächsten Tag wurden dann User vom Websiteoptimizer wieder weg-gerechnet, so dass de Fakto negative User gezählt wurden. Seit Gestern wird jeder Besucher auch als Conversion gezählt… Ärgerlich, vor allem wenn man zuerst denkt selbst etwas falsch gemacht zu haben…

Update 08.06.

Seit einigen Stunden hat sich der Spuk gelegt. Der Websiteoptimizer zeigt plötzlich wieder korrekte Zahlen an. Nur zu dumm, dass ich den Test abgebrochen hatte… Eine kleine Info-Nachricht wäre hier im System zum Problem bei Google sehr hilfreich gewesen und hätte viel Kopfzerbrechen erspart. Leider scheint man nicht so gerne Fehler bei Google zuzugeben, wie bereits bei mehreren Problemen in Google Analytics bereits erlebt. Bin mal gespannt, wie ab August der Websiteoptimizer in Google Analytics integriert werden wird…

Bisher hatte ich die Einrichtung und Kofiguration meiner dynamischen Webseiten, wie etwa Wordpress oder Joomla, in Goneo via Hand vorgenommen. Nun habe ich das erstmalig die Goneo-Funktion “clickStart” genutzt. Die Installation verlief sehr schnell. Intuitiv konnte ich dem Wizard für die Installation des Wordpress-Blogs folgen.

Innerhalb weniger Minuten war mein Wordpress-Blog eingerichtet.

Das einzige Problem stellte die generierte URL für den Wordpress-Blog dar – Ziel war es den Blog direkt unter der Domain “www.domainname.de/” zu betreiben und nicht, wie automatisch konfiguriert, unter der URL “www.domainname.de/wordpress/”. weiter lesen