Die Bildschirmauflösungen von Computern haben sich in den letzten Jahren sehr dramatisch verändert. Der Trend zu großen Auflösungen ist unaufhaltsam. Schon jetzt gibt es Notebooks die 1:1 HD-Filme, ohne sie zuvor runter zu skalieren zu müssen, wiedergeben. Auch für das Webdesign ist die Bildschirmauflösung der Nutzer ein maßgelblicher Faktor. Bevor mit der Arbeit begonnen wird, lohnt sich der Blick in aktuelle Statistiken zur Recherche. Dass gerade einmal noch 1% der Surfer eine Bildschirmauflösung von 800×600 Pixeln verwendet, hätte ich nicht erwartet. Vor wenigen Jahren musste ich als Angestellter noch darauf achten, dass alle entwickelten Webseiten, bei einer Bildschirmauflösung von 800×600 Pixeln, auch ohne horizontales Scrollen funktionieren.

Freundlicher Weise darf ich die Statistiken von w3cschools.com zu den Bildschirmauflösungs-Trends hier präsentierten:

Datum Größer als 1024×768 800×600 640×480 Unbekannt
2010 76% 20% 1% 0% 3%
2009 57% 36% 4% 0% 3%
2008 38% 48% 8% 0% 6%
2007 26% 54% 14% 0% 6%
2006 17% 57% 20% 0% 6%
2005 12% 53% 30% 0% 5%
2004 10% 47% 37% 1% 5%
2003 6% 40% 47% 2% 5%
2002 6% 34% 52% 3% 5%
2001 5% 29% 55% 6% 5%
2000 4% 25% 56% 11% 4%

Publisher/Copyright (c) www.w3schools.com